Meine Pläne für 2014

Wie es sich für diese Zeit des Jahres gehört, mache auch ich Pläne für das neue Jahr. Als Allererstes möchte ich meine beiden Büchlein „Problemkind? Von wegen“ und „Tödliche Imitate“ fertig schreiben und veröffentlichen.

Schließlich habe ich schon die Cover:

PROBLEMKIND VON WEGEN - 2000TODLICHE IMITATE - 2000Und wenn das geschehen ist, will ich hier wieder regelmäßig über Themen schreiben, die zum Titel des Blogs „Mehr wissen, besser leben“ passen. Einige Ideen habe ich schon …

Jetzt wünsche ich — last, but not least — allen Leserinnen und Lesern dieses Blogs erst einmal einen guten Rutsch und

EIN GLÜCKLICHES NEUES JAHR!

Buchempfehlung: „Bleiben Sie neugierig!“ – Für den kleinen Wissenshunger

Warum ist Schnee weiß und Eis glatt? Wie hat man früher ohne Gefrierschrank Eis hergestellt? Wie funktioniert ein Schalldämpfer? Warum werden in Dörfern mit vielen Störchen mehr Kinder geboren? Warum riecht Nivea nach Kindheit? Was ist das Geheimnis einer glücklichen Ehe?

Manche Fragen, denen sich das Buch „Bleiben Sie neugierig!“ widmet, sind prosaisch-technischer Natur, andere philosophisch-psychologischer. Die Antworten haben jedoch immer Hand und Fuß, denn, so schreibt Vince Ebert, der Autor, auf Seite 232: „Ich bin als Physiker eher zahlenorientiert.“

Die Verlagsankündigung erklärt, worum es in dem Buch geht:

Wieso sollte man betrunken lieber Auto fahren,
statt zu Fuß zu gehen? Und warum müsste King Kong eigentlich zur Rückengymnastik?
Naturwissenschaft trifft Komik, eine Kombination mit Sprengstoff für unser Gehirn. Von wegen Chemie ist trocken. Und von wegen Physik besteht nur aus Formeln, die man nicht versteht. In der ARD-Sendung «Wissen vor acht–Werkstatt» stellt sich der Diplom-Physiker und Kabarettist Vince Ebert mit Leib und Seele jedem noch so skur¬rilen naturwissenschaftlichen Phänomen: Warum schmeckt ein Earl Grey auf dem Gipfel des Mount Everest nicht, und warum stehen wir ständig im Stau, Ameisen hingegen nie? Verblüffende Antworten auf ungewöhn¬liche Fragen unseres Alltags. Beste Unterhaltung zum Staunen, Wundern und Dazulernen, für Wissensdurstige aller Altersklassen. Und vor allem: für alle Hasser der Naturwissenschaften, denn ab jetzt haben sie den Durchblick.

Die einzelnen Kapitel/Fragen sind nach Themengebieten geordnet: Physik, Ernährung, Technik, Tiere, Menschen sowie Skurriles. Hin und wieder (etwa bei der Frage „Warum werden in Dörfern mit vielen Störchen mehr Kinder geboren?“) lernen die Leser gleichzeitig etwas über die wissenschaftliche Denkweise, in diesem Fall zum Beispiel, dass Korrelation nicht Kausalität bedeutet. Sprich: Wenn zwei Phänomene gleichzeitig auftreten, bedeutet dies nicht automatisch, dass das eine das andere verursacht.

Vince Ebert erklärt nicht nur leicht verständlich und witzig, sondern auch mit so viel Hintergrundwissen und Details, dass zum Beispiel auch derjenige etwas dazulernt, der schon weiß, was es mit dem Doppler-Effekt auf sich hat.

Schade ist allerdings, und dies ist das einzige Manko des Buchs, dass der Autor seine Quellen nicht nennt. So können skeptische Leser seine Aussagen nur schwer überprüfen und Wissbegierigen fehlt die Möglichkeit, sich auf einfache Weise weiter zu informieren.

Die einzelnen Kapitel besitzen mit jeweils knapp drei Seiten eine gute Länge, so dass man immer mal zwischendurch hineinblättern kann. Es besteht allerdings die Gefahr, dass man sich festliest 🙂

Fazit: „Bleiben Sie neugierig!“ ist ein kurzweiliges Lese-und-Lern-Vergnügen für den kleinen Wissenshunger.

Leseprobe (pdf)

Noch eine Leseprobe (unten auf der Seite)

Lesen Sie auch meine Buchempfehlung Rasant entspannt.

Veröffentlicht unter Buch